Portrait vs. Landscape

April 24, 2012  •  2 Kommentare

Nach der Osterpause kommt nun wieder ein Artikel :)

Diesmal geht es um die Formate bei Portraitbildern: Hochformat oder Querformat - das ist hier die Frage.

Portrait im Portraitformat20120321_181953___DSC6558-1 Das klassische Portraitformat war jahrelang ein muss für Portraits: Durch das natürlich vorgegebene Größenverhältnis des menschlichen Körpers liegt es auch Nahe ein Portrait von oben nach unten auszurichten. Im Gegensatz dazu hat sich bei der Landschaftsfotografie das Querformat eingebürgert - auch wenn es hier nicht ganz so streng gehandhabt wurde. Auch deshalb haben sich mittlerweile die Begriffe Portrait und Landscape für die Orientierung z.B. beim Druck manifestiert.

Seit dem ich jedoch bei renomierten Fotografen gesehen habe, dass man auch durchaus Portraitbilder im Querformat anfertigen kann, finde ich dass das durchaus seinen Reiz hat und mir persönlich auch besser gefällt. Das soll natürlich nicht heißen, dass ich nun nur noch im Querformat Portraits anfertige: Aber bei Motiven, wo es passt - warum nicht?

 

 

 

 

Vergleich

Hier mal ein Bild, das ich zwar im Querformat aufgenommen habe, aber im Beschnitt im Hochformat wirklich fast noch besser wirkt:

Querformat Hochformat

 

 

 

 

 

 

 

 

Umgekehrt ein Bild, bei dem der Platz in meinen Augen unbedingt notwendig ist:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch ein letztes Beispiel:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist der Unterschied, wo liegen die Vorteile?

Beim Portrait-Format kann man einen Menschen "formatfüllender" aufnehmen. Die Möglichkeiten für gestalterischen Raum sind dafür beschänkt. Viele Portraits bekommen durch Rahmung, Passepartout oder Wand Raum um das Motiv - viele brauchen das. Warum nicht diesen Raum durch Wahl eines anderes Formats (Landscape/Querformat) schaffen. Durch entsprechende Lichtsetzung und Wahl des Hintergrunds kann man diesen freien Raum sehr schön nutzen, um das Motiv herauszustellen.


Was meint ihr dazu? Was ist eure Meinung? Habt ihr Präferenzen?


Kommentare

kjfga(nicht registriert)
[email protected]
afawjhfdvawuvf
afowfhajhfh
iha
Luilwafjahfsafasifjawfaspdsahbdawdbhasdbfbafafiwafhvfadsiuzfjfaoifwahfawhgfaiowfauhfwafhbafbgaiwgfaihwsgbhfeqesrdgfghhjkjlkpäiouizlutkzrjtehrsfdvbnhgmjuklioiöoäljhgfvbhgfdewertzuiopkjhgfdsasdfghjkl,mnbvcdsertzuikjnbvfdertzuiopoiuztrewsdfagftwnfjahfoiuawhf oiuwhafoiushjfuawihsfaiuhfaoiwfhjoaiwjufoawifjhteantxm,cnajhnsdfocadscoijaoifgjhajfnlswkmfwmqoijfonn,mnyn,manly,mlknmgvfpä+üjijugfoiajhfhajkja<bnh
kjfga(nicht registriert)
Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Ich freue mich sehr über Anmerkungen zu meinen Beiträgen. Das muss nicht nur auf Facebook sein: Auch hier dürft ihr gerne kommentieren. Wenn ihr etwas interessant findet, teilt es doch über Facebook. Bei Fragen, dürft ihr diese gerne in den Kommentaren stellen oder mich auch direkt anschreiben. Ich beantworte gerne eure Fragen.

Abonnieren
RSS
Archiv
Januar Februar März (1) April Mai Juni Juli (2) August (1) September Oktober (1) November (4) Dezember
Januar (3) Februar (1) März (2) April (2) Mai Juni (1) Juli (1) August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November (1) Dezember
Januar Februar März April Mai (2) Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November (1) Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember