Von "Hinter" der Kamera zum Model "vor" der Kamera

October 15, 2013  •  1 Kommentar

Eigentlich wollte die angehende Maskenbildnerin "nur zuschauen"...

Nachdem sie erst ihrer Kollegin bei der Visa-Arbeit zugeschaut hatte, kam sie dann neugierig bei mir vorbei und interessierte sich für das Lichtsetup. Als Lichtmodel kam sie mir gerade recht und sie machte das nicht nur gerne, sondern auch noch gut. Erstaunlicherweise erzählte sie mir dabei, dass sie sich vor der Kamera eigentlich nicht wohl fühle und sich auf Bildern auch nicht gerne sieht. Um so bemerkenswerter, dass sie so locker und unkompliziert vor der Kamera agierte. Ein Naturtalent ?

Nachdem das Lichtsetup stand und noch Zeit war, bis das Model aus der Maske kam, nutzte ich die Zeit, um noch ein richtiges Portrait von meinem Lichtmodell anzufertigen. Auch wenn sie anfänglich ihr neues Facebook-Profilbild nicht berauschend fand, taten das wohl viele andere.

20131004_144732__DSC5187-618-220131004_144732__DSC5187-618-2

Warum ich das schreibe? - Ganz einfach: Viele Menschen finden sich selbst nicht fotogen oder meinen, dass man von ihnen keine ordentlichen Bilder machen kann. Ich möchte all denen zeigen, dass man sich nicht zu selbstkritisch gegenübertreten darf. Auch Kunden muss ich das immer wieder erklären:

Ein schönes Portrait kann von jedem entstehen.

Eine Vorraussetzung: Modell und Fotograf müssen sich aufeinander einlassen und sich gegenseitiges Vertrauen schenken. Mit ein wenig Geduld und Können zaubert man so Momente für die Ewigkeit.

 


 

Sucht ihr ein Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk? Vielleicht ist ja genau ein solches Portrait von euch das Richtige? Oder Ihr wollt ein Shooting verschenken? - Dann meldet euch doch bei mir oder holt euch einen Gutschein für ein Fotoshooting bei mir. Preise und Infos findet ihr hier.

Wer einen Gutschein mit dem Code "PORTRAIT" bestellt, bekommt bis Ende Oktober 10% Rabatt.


Kommentare

Marina(nicht registriert)
Ich war wirklich sehr überrascht, das so ein wunderschönes Bild von mir entstanden ist.
Das liegt vorallem an Knut Haberkant, der abgesehen von seiner herrvorragenden Arbeit, durch seine offene, freundliche & lustige Art direkt eine Wohlfühlatmosphäre schafft..
Er hat mir den nötigen mut gemacht um über meinen Schatten zuspringen.
Also Leute, traut euch, lasst euch vom Ergebnis überraschen & stärkt somit euer Selbstbewusstsein.
Liebe Grüße & vielen Dank nochmals an Knut.
Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Ich freue mich sehr über Anmerkungen zu meinen Beiträgen. Das muss nicht nur auf Facebook sein: Auch hier dürft ihr gerne kommentieren. Wenn ihr etwas interessant findet, teilt es doch über Facebook. Bei Fragen, dürft ihr diese gerne in den Kommentaren stellen oder mich auch direkt anschreiben. Ich beantworte gerne eure Fragen.

Abonnieren
RSS
Archiv
Januar Februar März (1) April Mai Juni Juli (2) August (1) September Oktober (1) November (4) Dezember
Januar (3) Februar (1) März (2) April (2) Mai Juni (1) Juli (1) August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November (1) Dezember
Januar Februar März April Mai (2) Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November (1) Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember