Schwarz-Weiß (Teil2)

June 23, 2015  •  Kommentar schreiben

Schwarz-Weiß Fotografie - der Eine mags, der Andere nicht: Ich habe gerade wieder mal meine Liebe zu Schwarz-Weiß-Fotos (SW-Fotos) entdeckt. Nicht jedes Bild eignet sich auch für die SW-Bildbearbeitung. Wer den ersten Teil verpasst hat klickt auf den Link in meinem kleinen Inhaltsverzeichnis:

Heute widme ich mich mal dem Thema "Bearbeitung" von Schwarz-Weiß-Bildern. Was muss ich da beachten?

Generell gibt es ja die Möglichkeit bereits in der Kamera SW zu Fotofrafieren (zumindest in JPG). Dabei bearbeitet die Kamera das Bild bereits nach dem Foto und speichert es als JPG in SW ab. Wer RAW fotografiert sieht bei eingestelltem "SW-Modus" zwar ebenfalls ein SW-Bild auf seinem Kamera-Display, sieht aber nur das zur Anzeige verwendete (bearbeitete) "JPG" des RAWs. Das RAW-File hat natürlich immer noch alle Farb-Informationen. Ich rate davon ab nur in JPG und SW zu fotografieren. In der Bearbeitung im Nachhinein (Postprocessing) ist  es zu einfach die Kamerabearbeitung nachzumachen, als das ich auf eine Farbversion dazu verzichte.

Im folgendne verwende ich ein Bild aus unserem Namibia-Urlaub - hier erstmal in Farbe:

Wenn ich nun ein Farbbild am PC zu einem SW-Bild umwandeln möchte, gibt es dazu eine Vielzahl von Möglichkeiten: Jede Software (XNView, Irfanview, etc.) bietet das einfache "Entsättigen" an. Damit werden einfach alle Farbinformationen aus den Bildern gelöscht, es bleiben nur noch die Helligkeitswerte übrig. Das ist dann ein Graustufenbild.

"Das sieht aber doch nicht so aus, wie ein richtig schönes SW-Bild": Richtig. Dafür sind durchaus komplexere und vorallem mehr Schritte notwendig, die auch nicht mehr jedes Programm beherrscht. Was man noch jedoch auch bei den einfachen Programmen meistens  machen kann:

  • Kontrast und Helligkeit anpassen
  • Schärfen
  • Leichten Sepia-Ton (Braun-Tönung) hinzufügen.

Alle Bearbeitungen habe ich in ca. 2 Minuten mit XnView durchgeführt.

Welche SW-Bearbeitungsprogramme gibt es noch?

Generell kann man sowohl mit Lightroom, als auch mit Photoshop natürlich tolle SW-Bilder erstellen. Einfacher und vorallem wirklich mit grandiosem Ergebnis sind Plugins bzw. Programme, die sich darauf spezialisiert haben. Ich möchte hier vorallem zwei nennen, die ich beide ausprobiert und wirklich empfehlen kann:

Ein weiterer Hersteller von sehr coolen Bearbeitungs-Plugins ist "TOPAZ Labs".

Diese Programme gibt es (teilweise) auch als Standalone-Versionen (ohne Lightroom/Photoshop) für bezahlbares Geld. Ich werde zu dieser Software demnächst noch einen eigenen Beitrag verfassen, bei dem ich vorführe, wie so ein SW-Bild damit bearbeitet wird.

Genauso wie in der SW-Fotografie/Bearbeitung, gibt es natürlich noch mehr "Effekte", die man in das Bild malen kann...

Wie macht ihr SW-Bilder? Welche Programme verwendet ihr dafür?

 


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Ich freue mich sehr über Anmerkungen zu meinen Beiträgen. Das muss nicht nur auf Facebook sein: Auch hier dürft ihr gerne kommentieren. Wenn ihr etwas interessant findet, teilt es doch über Facebook. Bei Fragen, dürft ihr diese gerne in den Kommentaren stellen oder mich auch direkt anschreiben. Ich beantworte gerne eure Fragen.

Abonnieren
RSS