Fotos vom Profi - Der Unterschied

June 09, 2015  •  Kommentar schreiben

Heute möchte ich mal zeigen, weshalb es einen Unterschied macht, ob ihr Bilder unter Freunden macht, oder ob ihr das vom Profi machen lasst.

Natürlich werden digitale Kameras immer billiger, jeder hat ein Smartphone, das mittlerweile fantastische Bilder macht und jeder sieht in Facebook total coole Bilder von seinen Freunden und Bekannten. Doch was ist der Unterschied für den Laien: Der nicht gerne vor der Kamera steht - der das nicht ständig macht und trotzdem schöne Bilder von sich haben möchte?

Zusammen mit Visa Jennifer Seibert von j.s.tyling (j.s.yling@gmx.de) habe ich ein kleines Experiment gestartet: Wir haben zwei Damen "von der Straße" geholt und eine Reihe Bilder gemacht. Es sollten möglichst "ehrliche" Bilder sein, also kein Vorher-Bild, bei dem man das Modell betont ungünstig positioniert. Genauso keine Photoshop-Retusche danach, die das perfekte Bild am Computer entstehen lässt.

Auf was kommt es denn an? Im wesentlichen sind es 3 Punkte, die man für ein schönes Bild braucht:

  1. Ein absolutes Topmodel,
  2. eine irrsinnig teure Mittelformat-Kamera im Wert eines Kleinwagens und
  3. ein Outfit von Versace/Gucci/Prada/o.ä.

...quatsch: Natürlich nicht! Natürlich spielt auch das Outfit und die Kamera eine Rolle - aber eigentlich sind es andere Faktoren, die einen viel größeren Einfluss auf das spätere Bild haben:

  1. Makeup / Styling
  2. Posing
  3. Licht u. Hintergrund

Wirklich jeder verträgt ein professionelles Makeup: Das hat nichts damit zu tun, ob jemand schön ist. Durch gezieltes Makeup, kann eine Visagistin Augen, Lippen, Wangen betonen. Ein passendes Haar-Styling verändert das Erscheinungsbild noch einmal. Ein gutes Makeup/Styling ist die Grundlage für schöne Fotos. Neben dem rein optischen Effekt kommt noch etwas ganz anderes dazu: Nach einem guten Styling fühlt sich das Modell meistens auch schön und strahlt deutlich mehr Selbstbewusstsein aus. Auch das kommt den Bildern zu Gute. Bei unseren zwei Test-Modellen hat Visa Jenny zwei verschiedene Stylings durchgeführt, die mit Absicht eine gewisse Typveränderung bewirken.

Die Art und Weise, wie jemand steht, die Hände und den Kopf hält (Posing), hat eine enorme Außenwirkung. Doch woher weiß das Modell, was es tun soll? In unserem Testshooting haben wir zunächst das Posen dem Modell alleine überlassen. Aus der Hilflosigkeit und Unsicherheit haben wir das Modell natürlich schnell wieder entlassen :) - aber es zeigt, dass eine erfahrene Hilfestellung sehr wichtig ist: Für die Haltung selbst und auch für das innere Gefühl - dass man an die Hand genommen wird und nicht alleine auf der Bühne stehen gelassen wird.

Letztendlich kommt natürlich auch noch die technischen Aspekte, wie Ausleuchtung, Kameraeinstellungen und Hintergrund dazu, die das Bild maßgeblich mit bestimmen. Wir haben uns diesmal für neutrale Hintergründe entschieden: Hell, Dunkel und Farbig - mit künstlichem Licht (Blitzlicht) und Tageslicht im Freien. Natürlich gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten hier zu variieren. Aber ich denke man sieht welche Wirkung verschiedene Licht- und Hintergrundkombinationen haben können.

Damit das also alles passt, der Tip von mir: Sucht euch den Fotografen eures Vertrauens, versucht auszudrücken, was ihr euch vorstellt und lasst euch auf den Fotografen ein - lasst euch fallen und vertraut auf seine Erfahrung. Schaut euch seine Arbeiten vorher an und wenn sie euch gefallen, dann führt ein persönliches Gespräch, in dem ihr schaut, ob das für euch passt...und dann viel Spaß bei eurem Shooting!

Abschließend noch ein dickes Dankeschön an die beiden Damen, die sich dafür so spontan bereit erklärt haben! :)


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Ich freue mich sehr über Anmerkungen zu meinen Beiträgen. Das muss nicht nur auf Facebook sein: Auch hier dürft ihr gerne kommentieren. Wenn ihr etwas interessant findet, teilt es doch über Facebook. Bei Fragen, dürft ihr diese gerne in den Kommentaren stellen oder mich auch direkt anschreiben. Ich beantworte gerne eure Fragen.

Abonnieren
RSS